96 gewinnt Testspiel in Kassel

Hannover 96 hat vier Tage nach dem Saisonfinale ein Testspiel beim Regionalligisten Hessen Kassel mit 2:1 (0:1) gewonnen. Der Bundesligist lief allerdings lange einem Rückstand hinterher.

Nach einer knappen halben Stunde geriet das Team von Trainer André Breitenreiter vor rund 1.000 Zuschauern zunächst ins Hintertreffen. Admir Saric staubte ab, nachdem 96-Keeper Michael Esser einen Kopfball von Sergej Evljuskin nur abwehren konnte. Nach der Pause drehten die Niedersachsen dann das Spiel. Zunächst besorgte Ihlas Bebou nach schöner Vorarbeit von Linton Maina und Iver Fossum den Ausgleich (66.), dann nickte Kenan Karaman zum 2:1-Siegtreffer ein (74.).

- Anzeige -

„Es ist gut, dass wir mit einem Sieg die Saison beenden. Nach dem Rückstand wollten die Jungs das unbedingt noch drehen und das hat geklappt“, meinte Breitenreiter nach dem Abpfiff. Hannover hatte die abgelaufene Saison auf Platz 13 beendet und verabschiedete sich nach dem Test im Kasseler Auestadion in die Sommerpause.