Adler wieder die Nummer eins

Zum dritten Mal in dieser Saison wechselte Mainz-Coach Sandro Schwarz in Absprache mit Torwarttrainer Stephan Kuhnert gegen Borussia Mönchengladbach (0:0) den Torwart. René Adler ist wieder die Nummer eins.

Erstmals seit Oktober stand der 33-Jährige wieder zwischen den Pfosten. In den Schlussminuten parierte Adler gegen Patrick Herrmann und Josip Drmić und sicherte so einen wichtigen Zähler im Kampf gegen den Abstieg. „Ich hatte einfach Glück, dass der Gegenspieler mir an den Arsch schießt“, sagte der Keeper im Anschluss laut Kicker.

- Anzeige -

Für Schwarz war nach den 90 Minuten klar, dass er in den ausstehenden sechs Ligaspielen auf den Routinier baut. „Die Entscheidung steht. Jeder Torwart braucht auch Sicherheit. Wir haben auf die Erfahrung gesetzt“, nannte der Trainer die Beweggründe. Die jungen Robin Zentner und Florian Müller müssen sich also wieder hinten anstellen.