Aránguiz fehlt beim Trainingsauftakt

Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Bayer Leverkusen nahm am Samstag die Vorbereitung auf die anstehende Saison auf. Nicht mit dabei waren zahlreiche Urlauber sowie der angeschlagene Mittelfeldmotor Charles Aránguiz.

Vor rund 200 Fans stieg die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich ins Training ein. Zunächst standen die leistungsdiagnostischen Tests an, Herrlich zeigte sich von den Resultaten angetan: „Die Ergebnisse der Tests haben eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr ergeben. Alle haben ihre Programme im Urlaub erfüllt, die Voraussetzungen zum Arbeiten sind somit sehr gut.“ Nach dem Fitness-Check bat der Bayer-Coach seine Schützlinge erstmals auf den Platz, am Sonntag startet die „Werkself“ zu einer Fahrradtour.

- Anzeige -

Noch nicht wieder mit dabei waren Tin Jedvaj, der mit Kroatien im WM-Viertelfinale steht, Julian Brandt, Jonathan Tah, Julian Baumgartlinger, Aleksandar Dragović (alle noch im verlängerten Urlaub) sowie Neuzugang Paulinho, der erst nach seinem 18. Geburtstag Mitte Juli zum Team stößt. Außerdem fehlte Aránguiz, der Chilene laboriert an einer Knieverletzung. „Sein Knie bereitet ja schon seit längerem kleinere Probleme, da müssen wir vorsichtig sein und mit Bedacht vorgehen. Er wird auch die Radtour nicht mitmachen, sondern hier vor Ort behandelt werden“, teilte Herrlich mit.