Aubameyang trifft beim Arsenal-Debüt

Der FC Arsenal hat am Samstag einen Kantersieg gegen den FC Everton eingefahren. Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatten die Ex-Dortmunder und Winter-Neuzugänge Henrikh Mkhitaryan und Pierre-Emerick Aubameyang.

Nach dem 1:3 bei Swansea City am vergangenen Spieltag hatte Arsenal gegen Everton etwas gutzumachen. Dieses Vorhaben gelang den „Gunners“ par excellence: Nach 90 Minuten stand ein 5:1-Erfolg, bei dem Mkhitaryan drei Tore auflegte und Aubameyang einmal selbst traf. Zudem erwischte Aaron Ramsey einen Sahnetag und steuerte einen Hattrick bei. Bereits nach 37 Minuten führten die Londoner mit 4:0 und hatten den Sieg sicher. Tabellenführer Manchester City musste sich beim FC Burnley mit einem 1:1-Remis begnügen. Trotz der frühen Führung durch Danilo (22.) gab es am Ende nur einen Punkt für die Elf von Pep Guardiola. Jóhann Guðmundsson glich für die Heimelf in der Schlussphase aus (82.).

- Anzeige -

Ebenfalls ein Unentschieden gab es im Topspiel zwischen Liverpool und Tottenham. Mohamed Salah traf bereits nach drei Minuten zum 1:0 (3.), danach flachte die Partie ab. Erst in der Schlussphase wurde es wieder spektakulär. Victor Wanyama glich zwischenzeitlich aus (80.), ehe Salah die Weichen für den LFC wieder auf Sieg stellte (90.+1). Harry Kane verhinderte den „Dreier“ für die Elf von Jürgen Klopp jedoch kurz vor Schluss durch sein 100. Premier League-Tor (90.+5).

Chelsea patzt in Watford

Manchester United bekam es am Samstag mit Aufsteiger Huddersfield Town zu tun. Gegen den Underdog ließen die „Red Devils“ nichts anbrennen und fuhren einen ungefährdeten 2:0-Heimerfolg ein. Romelu Lukaku (55.) und Alexis Sánchez mit seinem Premierentreffer für United (68.) sorgten für sichere drei Punkte. Der FC Chelsea ließ im Rennen um die Champions League wichtige Zähler liegen. In Watford verloren die „Blues“ mit 1:4. Tiemoué Bakayoko sah bereits früh Gelb-Rot (30.), sodass die Londoner lange in Unterzahl agierten. Zwar konnte Eden Hazard Watfords Führung durch Troy Deeney (42.) zwischenzeitlich noch ausgleichen (82.), Daryl Janmaat (84.), Gerard Deulofeu (88.) und Roberto Pereyra (90.+1) machten den überraschenden Sieg für die Heimelf aber perfekt.

Im Tabellenkeller fuhr Southampton einen wichtigen Sieg ein. Beim Tabellenletzten West Bromwich Albion gewannen die „Saints“ mit 3:2 und schoben sich durch den Erfolg auf den 15. Platz. Auch Aufsteiger Brighton & Hove Albion sicherte sich durch ein 3:1 gegen West Ham United wichtige Zähler im Abstiegskampf. Außerdem unterlag Stoke mit 1:2 in Bournemouth, trennten sich Leicester und Swansea mit 1:1 und gab es ein Remis zwischen Crystal Palace und Newcastle (1:1).