Auch Finnbogason fällt länger aus

Rückschlag für den FC Augsburg und Alfreð Finnbogason: Der isländische Angreifer wird voraussichtlich für sechs Wochen ausfallen. Erst zu Beginn der Rückrunde war Finnbogason mit Problemen an der Achillessehne ausgefallen.

Das Verletzungpech für den 1,84 Meter großen Mittelstürmer will nicht abreißen. Wie FCA-Trainer Manuel Baum auf der heutigen Pressekonferenz bekannt gab, zog sich der 29-jährige Isländer eine Muskelverletzung in der linken Wade zu und fällt bis auf Weiteres aus. Mit elf Saisontreffern ist Finnbogason der dritterfolgreichste Angreifer der Bundesliga hinter Robert Lewandowski und dem nach London gewechselten Pierre-Emerick Aubameyang. Beim kommenden Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt könnte nun Sergio Córdova in die Startelf rücken. Bereits zu Wochenbeginn musste sich Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw verletzt abmelden und fällt mit einem Innenbandteilriss im Knie bis zu acht Wochen aus. Außerdem muss Baum gegen die Eintracht auf den gelbgesperrten Rani Khedira verzichten.

- Anzeige -

Dass der FC Augsburg im Winter acht Spieler ziehen ließ, kommentierte Baum auf der Pressekonferenz gelassen: „Trotz der Abgänge hat sich für uns nichts geändert. Wir haben weiterhin viel Qualität im Kader und jede Position doppelt besetzt.“ Der aktuellen Tabellensituation maß Baum ebenfalls wenig Bedeutung bei: „Wir schauen weder nach oben noch nach unten. Wir schauen nur nach vorne zum nächsten Spiel.“