Augsburgs Koo im vorläufigen WM-Aufgebot

Der Augsburger Ja-Cheol Koo steht als einziger Bundesliga-Profi im vorläufigen Aufgebot von Deutschlands WM-Vorrundengegner Südkorea. Viereinhalb Wochen vor der Endrunde in Russland (14. Juni bis 15. Juli) nominierte Nationaltrainer Tae-Yong Shin 28 Spieler.

Angeführt wird der Kader vom ehemaligen Hamburger und Leverkusener Heung-Min Son (Tottenham Hotspur). Südkorea spielt in der Vorrundengruppe F gegen Weltmeister Deutschland, Schweden und Mexiko. Das Duell mit der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes ist das letzte Gruppenspiel am 27. Juni (16 Uhr) in Kasan.

- Anzeige -

Bis zum 4. Juni muss Shin sein Aufgebot auf 23 Spieler reduzieren. Der Coach nominierte zwölf Verteidiger. Unter dem Nachfolger von Ulli Stielike haben die Südkoreaner in 14 Spielen 20 Tore erzielt und 19 kassiert. „Derzeit ist meine schwierigste Aufgabe, eine Abwehrreihe zu finden“, sagte Shin. Im Kader stehen neun WM-Teilnehmer von 2014.

(sid)