Bargfrede fällt gegen Schalke aus

Der SV Werder Bremen gastiert am Samstag (15.30 Uhr) beim Tabellendritten FC Schalke 04. Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede wird den Norddeutschen dabei nicht zur Verfügung stehen.

Der 29-Jährige nahm am Freitag nicht am Abschlusstraining teil und steht nicht im Kader für die Partie in Gelsenkirchen. Bereits am Donnerstag hatte er mit Problemen am Fuß zu kämpfen. „Er wird sicher nicht dabei sein. Das ist echt bitter für uns“, meinte Trainer Florian Kohfeldt laut DeichStube. Eine genaue Diagnose steht noch aus, Bargfrede wird aber vermutlich auch unter der Woche im DFB-Pokal-Viertelfinale fehlen. „Ich gehe davon aus, aufgrund der Kürze der Zeit, dass er auch am Dienstag (20.45 Uhr; Anm. d. Red.) gegen Leverkusen nicht dabei sein wird“, kündigte der Bremer Übungsleiter an.

- Anzeige -

Dafür sind die beiden Neuzugänge Milot Rashica und Sebastian Langkamp für das Spiel am Samstag bei den „Knappen“ im Kader. Beide wurden kurz vor Ende der Winter-Transferperiode verpflichtet. Der Italiener Luca Caldirola hat es dagegen ebenso wenig in den Kader geschafft wie Johannes Eggestein und Thore Jacobsen.