Bech vor Leihe – Karaman bleibt wohl

Kurz vor Transferschluss könnte Uffe Bech Hannover 96 leihweise verlassen. Ein Angebot für Kenan Karaman aus der Türkei schlug der Aufsteiger offenbar aus.

Nach Ersatztorwart Samuel Sahin-Radlinger, der bis Saisonende an den norwegischen Erstligisten Brann Bergen verliehen wurde, könnte mit Bech ein weiterer Reservist 96 verlassen, um Spielpraxis zu sammeln. Nach Informationen des Sportbuzzer hat der Flügelspieler Angebote der Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth und Fortuna Düsseldorf sowie eine Offerte des dänischen Erstligisten FC Kopenhagen vorliegen. Bech kam vor allem aufgrund von Verletzungen im letzten Jahr nicht wie gewünscht zum Zug. In der laufenden Saison ist er noch ohne Einsatz, der 25-jährige Däne verpasste die komplette Hinrunde wegen eines Außenmeniskusrisses.

- Anzeige -

Während Hannover Bech wohl die Freigabe erteilen würde, schob der Klub einem Wintertransfer von Offensivakteur Karaman einen Riegel vor. Offenbar hat 96 ein Angebot über eine Ablöse von 1,8 Millionen Euro für den 24-Jährigen aus der Türkei ausgeschlagen. Karaman spielte in der laufenden Saison ebenfalls nur eine Nebenrolle und stand nur in vier Partien von Beginn an auf dem Platz. Im Sommer könnte der Türke ablösefrei gehen, sein Vertrag läuft aus. Gespräche über eine Verlängerung waren zuletzt ins Stocken geraten.