Bis 2021: Zorc verlängert beim BVB

Sportdirektor Michael Zorc hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund um weitere zwei Jahre bis Sommer 2021 verlängert. Das teilte der BVB am Montag offiziell mit.

„Die sportlichen Erfolge der vergangenen zehn Jahre sind eng mit dem Namen Michael Zorc verbunden. Michael Zorc steht für Kompetenz, Loyalität und Identifikation. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit“, betonte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Hans-Joachim Watzke. Zorc ergänzte nach Vertragsunterschrift: „Die vergangenen eineinhalb Jahre waren trotz des DFB-Pokalsiegs und der Qualifikation für die Champions League bekanntlich aus vielerlei Gründen schwierig. Ich betrachte es vor diesem Hintergrund umso mehr als unsere gemeinsame Aufgabe, Borussia Dortmund in ruhigeres Fahrwasser zu bringen, die Mannschaft auf hohem Niveau zukunftsfähig zu machen.“

- Anzeige -

Nach Ablauf seiner aktiven Karriere, die in den Deutschen Meisterschaften 1995 und 1996, im Champions League-Sieg 1997 sowie dem Gewinn des Weltpokals im gleichen Jahr gipfelte, wechselte Zorc ins Management. Hier fallen drei Deutsche Meisterschaften, zwei Pokalsiege sowie zwei Europapokal-Finalteilnahmen (UEFA-Cup-Endspiel 2002; Finale der UEFA Champions League 2013) in seine bisherige Amtszeit.