Bobic und Hellmann verlängern bis 2023

Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Bundesligist Eintracht Frankfurt setzt auf Kontinuität in der Vereinsspitze: Der Aufsichtsrat hat sich mit den beiden Vorstandsmitgliedern Fredi Bobic und Axel Hellmann jeweils auf eine Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2023 geeinigt.

Bereits seit 2012 gehört Letzterer dem Vorstand der Hessen an und verantwortet die Geschäftsbereiche Sales & Marketing, Medien & Kommunikation, Zuschauerservice, Merchandising, Recht & Fanangelegenheiten sowie Internationale Projekte. Bobic ist seit 2016 als Sportvorstand bei der SGE tätig. Die neuen Vorstandsverträge treten mit sofortiger Wirkung in Kraft und haben damit eine Laufzeit von annähernd fünf Jahren. Am Freitag steht das Duo im Rahmen einer Pressekonferenz in der Commerzbank-Arena samt dem Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Steubing für weitere Erläuterungen und Fragen zur Verfügung.

- Anzeige -

Am Sonntagabend (20.30 Uhr) startet die Eintracht gegen den FC Bayern München und Ex-Coach Niko Kovač im Supercup in die Pflichtspiel-Saison. In der ersten Runde des DFB-Pokals wartet das Auswärtsspiel beim SSV Ulm 1846. Den Bundesliga-Auftakt bestreitet die SGE eine Woche später gegen den SC Freiburg.