Bremer reisen im Sommer an den Chiemsee

Der SV Werder Bremen wird neben dem traditionellen Aufenthalt im Zillertal in der kommenden Sommerpause ein zweites Trainingslager abhalten. Anfang August geht es für die Grün-Weißen nach Grassau am Chiemsee.

Dort wird sich das Team von Cheftrainer Florian Kohfeldt vom 4. bis zum 10. August auf die Saison 2018/19 vorbereiten. Zuvor werden die Norddeutschen vom 12. bis zum 21. Juli bereits ins Zillertal reisen. „Wie im Zillertal erwarten uns in Grassau hervorragende Trainingsbedingungen, die uns optimale Voraussetzungen für den Endspurt der Vorbereitung bieten“, sagte Kohfeldt. Werder wird seine Zelte zum ersten Mal in der bayerischen Alpenregion aufschlagen.

- Anzeige -

Zwischen dem 17. und 20. August werden die Bremer in der ersten Runde des DFB-Pokals in die neue Spielzeit starten. Eine Woche später, vom 26. bis 28. August, fällt auch in der Bundesliga der Startschuss. Aktuell belegt Werder fünf Spiele vor Ende der laufenden Saison den zwölften Tabellenrang und hat sich der größten Abstiegssorgen entledigt.