BVB aus dem Rennen? Inter vor Martínez-Verpflichtung

Am Montag wurde das Interesse von Borussia Dortmund am argentinischen Sturmtalent Lautaro Martínez publik. Der Bundesligist ist aber wohl zu spät dran – der Youngster soll kurz vor einem Wechsel zu Inter Mailand stehen.

Der Transfer des 20-jährigen Angreifers vom Racing Club de Avellaneda zu Inter stand Medienberichten zufolge bereits am Montag vor der Finalisierung – dann brachte ein Angebot des BVB den argentinischen Klub offenbar ins Zögern. Wie die Gazetta dello Sport am Mittwoch berichtete, kam die Offerte der Borussia aber zu spät: Nach Martínez Rückkehr vom argentinischen Nationalteam, für das er erstmals berufen wurde, soll sein Wechsel zu Inter im Sommer in trockene Tücher gebracht werden. „Es ist fast perfekt. Als ich zur Nationalmannschaft gereist bin, fehlten nur noch ein paar Details. Wenn ich nach Argentinien zurückkehre, gibt es ein Treffen mit meinem Berater und alles wird finalisiert“, wird Martínez zitiert.

- Anzeige -

Besagter Berater erklärte außerdem: „Die Unterschrift ist bereits gemacht. Im August wird er bei Inter vorgestellt. Dass er nach Deutschland geht, ist unmöglich.“ Auch Martínez‘ Verein Racing Club bestätigte den bevorstehenden Deal: „Leider kam das Angebot aus Dortmund für uns und den Spieler zu spät. Der Transfer ist zu 90 Prozent abgeschlossen“, gab Präsident Victor Blanco gegenüber dem argentinischen Radiosender La Oral Deportiva zu Protokoll. Damit scheint eine Verpflichtung des begehrten Youngsters für den BVB erledigt. Martínez, der noch bis 2020 bei Racing unter Vetrag steht, steuerte in dieser Saison 13 Treffer und vier Vorlagen in 15 Pflichtspielen bei.