BVB bricht Vertragsgespräche mit Sokratis ab

Sokratis hat sich in den letzten Jahren zu einer Konstante bei Borussia Dortmund entwickelt. Die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung mit dem 30-Jährigen hat der Klub nun aber offenbar abgebrochen.

„Die Gespräche haben bislang keine Basis für eine Vertragsverlängerung erkennen lassen“, sagte Sportdirektor Michael Zorc am Sonntag gegenüber den Ruhr Nachrichten. Seit Monaten liegt Sokratis ein Angebot zur Verlängerung seines im Sommer 2019 auslaufenden Vertrags vor. Bislang hat der Grieche jedoch keine Anzeichen gemacht, darauf einzugehen.

- Anzeige -

In der laufenden Spielzeit absolvierte Sokratis 43 Pflichtspiele für den BVB und erzielte dabei drei Treffer. Der Marktwert des 30-Jährigen wird auf knapp 22 Millionen Euro geschätzt. Im Sommer 2013 war der Abwehrchef von Bremen nach Dortmund gewechselt. Seit Monaten wird er mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht. Der FC Arsenal soll großes Interesse haben. Eine offizielle Offerte gibt es aber noch nicht.