BVB-Wirrwarr um Axel Witsel

Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Bundesligist Borussia Dortmund steht offenbar kurz vor der Verpflichtung des belgischen Nationalspielers Axel Witsel. Der 29-Jährige steht aktuell noch beim chinesischen Erstligisten Tianjin Quanjian unter Vertrag.

Am Sonntagabend berichtete der öffentlich-rechtliche belgische Fernsehsender RTBF, dass der zentrale Mittelfeldspieler schon am Montag den Medizincheck beim BVB absolvieren wird. Der Kicker widerspricht dieser Darstellung. Witsel erreichte mit Belgien bei der WM in Russland den dritten Platz. „Wir werden diese Personalie nicht kommentieren“, sagte Sportdirektor Michael Zorc am Sonntagabend gegenüber den Ruhr Nachrichten. Laut Het Nieuwsblad stellt sich Tianjin aktuell noch quer und fechtet Witsels festgeschriebene Ausstiegsklausel in Höhe von 20 Millionen Euro an.

- Anzeige -

Nuri Şahin und Sebastian Rode können den Verein bei einem passenden Angebot im Gegenzug verlassen. In der laufenden Spielzeit absolvierte Witsel bisher 18 Pflichtspiele für Quanjian und erzielte dabei zwei Treffer. Vertraglich ist der 29-Jährige, dessen Marktwert auf knapp 20 Millionen Euro geschätzt wird, eigentlich noch bis zum 31. Dezember 2019 gebunden.

(cbe/sid)