BVB: Zuschauerkapazität um fünf Plätze erweitert

Die Kapazitäten des Dortmunder Signal Iduna Parks wurden durch Umbaumaßnahmen für die kommende Spielzeit erweitert. Die Auswirkungen dieser Erweiterung sind jedoch relativ gering.

In den Heimspielen der nationalen Wettbewerbe werden künftig 81.365 Zuschauer ins Stadion von Borussia Dortmund passen. Das sind exakt fünf Besucher mehr als in den vergangenen drei Spielzeiten. Bei europäischen Auftritten ist die Steigerung etwas größer: Weil sich während internationaler Partien Steh- in Sitzplätze umwandeln, beträgt das Fassungsvermögen der Arena in Zukunft 66.099 statt 65.849 Zuschauer – immerhin 250 Personen mehr.

- Anzeige -

Der BVB hatte in der abgelaufenen Bundesliga-Saison mit einem Zuschauerschnitt von 79.222 mit Abstand den meisten Zulauf in Deutschland. Elf der 17 Dortmunder Heimspiele waren offiziell ausverkauft. Die Westfalen hatten die vergangene Spielzeit auf dem vierten Tabellenplatz abgeschlossen und sich damit für die Gruppenphase der kommenden Champions League-Saison qualifiziert.