Dadashov zieht es von Frankfurt nach Portugal

Sturmtalent Renat Dadashov kehrt Eintracht Frankfurt den Rücken und wechselt nach Portugal zu GD Estoril Praia. Der 19-Jährige war bei den Hessen wiederholt durch Undiszipliniertheiten aufgefallen und seit März suspendiert.

Wie der Klub am Montagabend mitteilte, unterzeichnete Dadashov, der noch zwei Jahre in Frankfurt unter Vertrag stand, beim portugiesischen Erstliga-Absteiger Estoril Praia einen Kontrakt bis 2020. Über die Ablösemodalitäten ist nichts bekannt. Erst im Januar 2017 war der bullige Mittelstürmer von RB Leipzig zur Eintracht gewechselt, wo er trotz Profivertrag zunächst für die U19 auflief. Insgesamt erzielte er in 22 Spielen in der A-Jugend-Bundesliga 14 Tore und bereitete neun weitere vor.

- Anzeige -

Immer wieder fiel der aserbaidschanische Nationalspieler aber auf und neben dem Platz auch negativ auf. Nachdem er bereits im Sommer 2017 mit Übergewicht aus dem Urlaub zurückgekehrt war, wurde er im März suspendiert, weil er einen Mitspieler ins Gesicht geschlagen hatte. Seitdem kam er nicht mehr für die SGE zum Einsatz.