DFB-Team startet ohne Rudy ins neue Jahr

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird in den Länderspielen gegen Spanien und Brasilien möglicherweise ohne Sebastian Rudy antreten. Der Mittelfeldspieler von Bayern München ist nicht nach Düsseldorf gereist und fehlte auch am Mittwoch beim Training, da er bei seiner hochschwangeren Ehefrau Elena weilt.

Der doppelte Härtetest am Freitag (20.45 Uhr) gegen Spanien in der Düsseldorfer Arena und am Dienstag (20.45 Uhr) gegen Brasilien in Berlin ist für Löw die letzte Chance, vor der vorläufigen Kader-Nominierung für die WM in Russland im Sommer zu experimentieren und Wackelkandidaten auf die Probe zu stellen. Löw benennt sein Aufgebot am 15. Mai in Dortmund.

- Anzeige -

Emre Can vom FC Liverpool brach die Einheit am Vormittag nach dem Aufwärmen wegen leichter Rückenprobleme ab. Der Mittelfeldspieler wechselte einige Worte mit Löw, der mit 24 der 26 nominierten Spieler weiterarbeitete, und begab sich in die Obhut der Physiotherapeuten.

(sid)