Home Borussia Mönchengladbach Eberl: „Werden sehen, wozu es am Ende reicht“