Eintracht gibt Entwarnung bei Falette

Eintracht Frankfurt kann im Saison-Endspurt auf Innenverteidiger Simon Falette bauen. Der Franzose musste im Testspiel gegen den SV Alemannia Haibach (9:1) ausgewechselt werden, verletzte sich aber nicht ernsthaft.

Die Länderspielpause nutzte die Eintracht am Freitag für einen Test gegen den Landesligisten. Für Falette war die Partie allerdings schon zur Pause beendet, der Defensivakteur klagte über Probleme am linken Knie. Am Montag gab die SGE Entwarnung: Eine Untersuchung habe ergeben, dass keine Verletzung vorliegt.

- Anzeige -

Falette kam im Sommer für 2,7 Millionen Euro vom FC Metz und entwickelte sich zum unumstrittenen Stammspieler beim Tabellenvierten. Erst vier Ligaspiele verpasste der 26-Jährige, davon zwei wegen einer Rotsperre und eines wegen einer Gelbsperre.