Entwarnung bei WM-Fahrer Leckie

Foto: Ottmar Winter/Bongarts/Getty Images

Hertha BSC bereitet sich aktuell – wie in den vergangenen Jahren regelmäßig – in Schladming/Österreich auf die neue Saison vor. Das geplante Testspiel am Mittwoch gegen Al Shabab Riad entfällt kurzfristig.

Noch am Dienstag waren die Stürmer Pascal Köpke und Vedad Ibišević sowie Per Ciljan Skjelbred der Übungseinheit mit der Mannschaft ferngeblieben. Am Mittwoch kehrte das Trio wieder zurück. Neuzugang Lukas Klünter blieb dagegen mit leichten Oberschenkelproblemen im Hotel. Auch WM-Fahrer Mathew Leckie pausierte am Mittwoch, bei einer MRT-Untersuchung konnte eine ernsthafte Verletzung jedoch ausgeschlossen werden. Aufgrund seiner Probleme am Innenband muss der Australier ein paar Tage mit dem Training aussetzen.

- Anzeige -

Eigentlich sollten im Trainingslager in Schladming drei Testspiele bestritten werden. Nachdem die erste Partie gegen den FC Liefering (4:1) gewonnen wurde, findet das für Mittwochabend vereinbarte Duell mit Al-Shabab Riad aber nicht statt. Der Klub aus Saudi-Arabien habe die Begegnung in Irdning kurzfristig abgesagt, teilte die Hertha mit. Stattdessen lässt Trainer Pál Dárdai am Mittwoch zweimal trainieren. Am Freitag trifft die Hertha noch auf den griechischen Zweitligisten Aiginiakos FC. Ernst wird es für den Hauptstadtklub erstmals in der ersten Runde des DFB-Pokals, wenn die Dárdai-Elf beim Drittligisten Eintracht Braunschweig gastiert (20. August/18.30 Uhr). In die Bundesliga-Saison startet die Hertha am 25. August gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg.