FCK und Bochum im Aufwind

Der 1. FC Kaiserslautern und der VfL Bochum haben im Abstiegskampf der 2. Bundesliga Boden gut gemacht. Erstere gewannen 3:1 (2:1) gegen Holstein Kiel. Bochum setzte sich mit 2:1 (0:0) im Kellerduell gegen Darmstadt 98 durch.

In Kaiserslautern trafen Brandon Borrello (3.), Christoph Moritz per Foulelfmeter (45.) und Osayamen Osawe (51.) für die Gastgeber mit ihrem neuen Trainer Michael Frontzeck. David Kinsombi (32.) traf zwischenzeitlich zum Ausgleich für die Norddeutschen, die zuvor einen Foulelfmeter verschossen hatten. Torjäger Marvin Ducksch scheiterte in der 13. Minute mit einem schwachen Schuss vom Punkt an FCK-Torwart Marius Müller. Kiel blieb zum neunten Mal in Folge ohne Sieg.

- Anzeige -

Lukas Hinterseer (66.) und ein Eigentor von Darmstadts Fabian Holland (69.) sorgten für die ersten beiden Bochumer Tore im neuen Jahr unter Interimstrainer Heiko Butscher. Die „Lilien“ waren durch Romain Bregerie (61.) in Führung gegangen.

(sid)