Freiburg sichert gegen Augsburg die Klasse

Der SC Freiburg wird auch in der kommenden Saison in der Fußball-Bundesliga spielen. Durch einen 2:0 (0:0)-Erfolg über den FC Augsburg sind die Breisgauer definitiv gesichert.

Die Partie im Schwarzwald-Stadion startete mit viel Schwung, es fehlte auf beiden Seiten jedoch an nennenswerten Torchancen. Nach einer Viertelstunde nahmen beide Teams das Tempo heraus und begegneten sich in der Folge auf Augenhöhe. Die Gastgeber erkämpften sich mit viel läuferischem Aufwand ein leichtes Übergewicht und hatten durch Manuel Gulde (39.) kurz vor der Pause ihre beste Möglichkeit, ließen aber jegliche Genauigkeit im Spielaufbau vermissen.

- Anzeige -

Den zweiten Abschnitt begann die Truppe von Christian Streich wieder offensiver. Die Belohnung dafür folgte umgehend: Nicolas Höfler drückte eine Flanke von der rechten Seite am langen Pfosten über die Linie (49.). Eine Viertelstunde später gelang Tim Kleindienst das verdiente 2:0 aus Sicht des Sportclubs, nachdem der Ball über Sergio Córdova zum Angreifer gelangt war (65.). In Gefahr geriet der Freiburger Erfolg sowie der damit einhergehende Klassenerhalt für die Hausherren in der Folge nicht mehr.