Friede erhält Profivertrag in Berlin

Nach seinem Einsatz im Wintercup an der Seite der Lizenzspieler, ist der nächste Karriere-Schritt nun vollzogen. Sidney Friede unterschrieb einen Profivertrag bei Hertha BSC.

Die Jugend-Revolution in Berlin war bereits mehrfach deutlich geworden. Nach Maximilian Mittelstädt, Jordan Torunarigha, Arne Maier, Julius Kade, Florian Baak und Palko Dárdai hat sich die Hertha nun mit dem nächsten Jugendspieler verstärkt. Mit dem 19-jährigen Friede erhält die Profimannschaft einen athletischen Innenverteidiger. „Sidney war in unseren U-Mannschaften immer ein Leistungsträger und hat schon länger mit den Profis trainiert. Er hat dabei einen guten Eindruck hinterlassen und sich diesen Vertrag verdient. Wir trauen ihm zu, die nächsten Schritte bei uns zu gehen“, kommentierte Geschäftsführer Michael Preetz die Verpflichtung.

- Anzeige -

Ein anderer Profi scheint Berlin dagegen zu verlassen. Laut übereinstimmenden Medienberichten steht Sebastian Langkamp kurz vor einem Wechsel zu Werder Bremen. In den letzten Stunden der Transferperiode soll das Geschäft perfekt gemacht werden, für den 30-jährigen Abwehrspieler würde das Kapitel Hertha BSC damit nach viereinhalb Jahren und insgesamt 106 Ligaspielen zu Ende gehen.