Gladbach vorerst ohne Traoré und Elvedi

Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Borussia Mönchengladbach muss bis auf Weiteres auf Ibrahima Traoré (kleiner Muskelfaserriss im rechten Adduktorenbereich) und Nico Elvedi (Blinddarm-OP) verzichten. Das teilte der Bundesligist am Montag offiziell mit.

Traoré war am vergangenen Samstag im Testspiel beim FC Southampton (3:0) bereits nach neun Minuten angeschlagen ausgewechselt worden. Eine Untersuchung am Montag ergab die genaue Diagnose über die Art der Verletzung. Elvedi, der die Partie auf der Insel wegen anhaltenden Achillessehnenbeschwerden verpasst hatte, musste am Sonntagabend am Blinddarm operiert werden und kann deshalb für mindestens zwei Wochen nicht trainieren.

- Anzeige -

Neben Traoré und Elvedi fallen derzeit auch Mamadou Doucouré (Aufbautraining nach Muskelbündelriss), Lars Stindl (Aufbautraining nach einer Kapsel- und Bandverletzung mit Verletzung des Syndesmosebandes im Sprunggelenk), Julio Villalba (Aufbautraining nach Muskelbündelriss), Michael Lang (Teilriss des Außenbandes im Knie) und László Bénes (Muskelfaserriss im Oberschenkel) aus. Thorgan Hazard und Josip Drmić fehlten gegen Southampton aufgrund von Trainingsrückstand. Christoph Kramer musste die Einheit am Freitag wegen Kreislaufproblemen abbrechen, absolvierte am Sonntag aber schon wieder eine Laufeinheit. Am Samstag (15.30 Uhr) bestreitet die Borussia in Wegberg-Beeck ein Testspiel gegen den spanischen Erstligisten Espanyol Barcelona.