Gómez gegen Atlético vor der Rückkehr

Foto: Thomas Kienzle/AFP/Getty Images

Die ersten Pflichtspiele der Saison rücken immer näher, beim VfB Stuttgart aber tritt manch Stammspieler noch immer kürzer. Zumindest Mario Gómez soll im Test gegen Atlético Madrid wieder auf den Platz zurückkehren.

Bislang hatte VfB-Trainer Tayfun Korkut den Stürmer noch geschont, gemächlich sollte Gómez nach seinem Sonderurlaub infolge der WM-Teilnahme wieder an die volle Belastung herangeführt werden. Beim jüngsten Test gegen Istanbul Başakşehir (3:1) hatte der 33-Jährige daher noch die Rolle des Zuschauers inne. Gegen Atlético scheint nun aber Gómez‘ Rückkehr zu nahen, dem Korkut bereits vor einigen Tagen einen tadellosen Fitnesszustand attestiert hatte. Er gehe davon aus, Gómez einige „Minuten geben“ zu können, wird der VfB-Coach vom Kicker zitiert.

- Anzeige -

Nicht ganz so rosig sieht es bei zwei weiteren Leistungsträgern aus: Christian Gentner (Knieprobleme) und Santiago Ascacíbar (Adduktoren) können aufgrund von Verletzungen derzeit nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. „Sie haben alle ihre Läufe gemacht, damit wir sie auf einem guten Level halten können“, gab Korkut zumindest teilweise Entwarnung. Noch hat der VfB zweieinhalb Wochen Zeit, die Spieler fit zu bekommen: Das erste Pflichtspiel bestreiten die Schwaben am 18. August in der ersten DFB-Pokalrunde bei Drittligist Hansa Rostock.