Hack muss mehrere Monate pausieren

Foto: Robert Hradil/Getty Images

Der 1. FSV Mainz 05 muss acht bis zehn Wochen auf Alexander Hack verzichten. Der 24-jährige Innenverteidiger zog sich am Samstag im Testspiel gegen den VfB Ginsheim (5:1) einen Bruch des linken Fußwurzelknochens zu.

Der Bruch soll nach aktuellem Stand „konservativ“ behandelt werden, wie der Verein am Sonntag mitteilte. Hack hatte in der vergangenen Saison bereits wegen einer längeren Verletzungspause nur 17 Pflichtspiele für die Mainzer absolviert. Am Sonntagnachmittag ist der FSV ins Trainingslager nach Venlo aufgebrochen.

- Anzeige -

Neben dem verletzten Abwehrspieler fehlen auch René Adler (individuelle Reha, Rückkehr nach Mainz am 23. Juli), Emil Berggreen (Reha in Los Angeles, Rückkehr nach Mainz am 26. Juli) sowie Yoshinori Mutō, der noch verlängerten Urlaub bis zum 27. Juli genießt, in Venlo. Danny Latza (Leistenprobleme) und Jean-Philippe Mateta (grippaler Infekt) treten die Reise hingegen an. Außerdem gehören die Nachwuchsspieler Jonathan Burkardt, Ahmet Gürleyen und Leandro Barreiro dem Kader an.

(cbe/sid)