Hannover holt Wunschstürmer Wood aus Hamburg

Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Bundesligist Hannover 96 hat nach wochenlangen Verhandlungen einen Durchbruch in der Personalie Bobby Wood erzielt. Der Angreifer wechselt auf Leihbasis mit Kaufoption vom Hamburger SV nach Niedersachsen.

„Bobby Wood erfüllt genau das Stürmer-Profil, das wir definiert haben. Er ist ein hochveranlagter Spieler, der sein Potenzial bereits unter Beweis gestellt hat, und passt wegen seiner extrem mannschaftsdienlichen Spielweise und seiner großen Laufbereitschaft hervorragend zu uns“, sagte Sportdirektor Horst Heldt. „Zuletzt hatte er eine schwierige Zeit, aber es ist nicht lange her, dass die halbe Liga hinter ihm her war. Deswegen sind wir sehr glücklich darüber, dass wir den Transfer zu uns realisieren konnten.“

- Anzeige -

In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Wood 25 Pflichtspiele für den HSV und erzielte dabei drei Treffer. Vertraglich ist der 25-Jährige noch bis zum 30. Juni 2021 gebunden. Dem Vernehmen nach wird rund eine Million Euro als Leihgebühr fällig. Die Kaufoption beträgt derweil knapp sieben Millionen Euro. Wood sagte nach Vertragsunterschrift: „Ich habe mit dem Trainer sehr gute Gespräche gehabt und weiß, was der Verein vor hat, welche Art Fußball gespielt werden soll und welche Rolle ich dabei spielen kann. Mein Bauchgefühl hat mir gesagt, dass es die richtige Entscheidung ist, zu 96 zu wechseln. Jetzt bin ich glücklich darüber, dass es dazu gekommen ist, und freue mich, direkt morgen die Mannschaft kennenzulernen.“