Henrichs will in die Champions League

Benjamin Henrichs startet nach dem mageren 0:0 im Kosovo mit der U21-Nationalmannschaft mit seinem Verein Bayer 04 Leverkusen in den Endspurt der Saison. Diesen will der Verteidiger in der Champions League beenden.

„Auf jeden Fall“ sei das das Saisonziel, sagte Henrichs im Interview mit dem Kicker, „wenn wir so lange schon oben mitspielen und alles so eng beieinander ist und wir alles in der eigenen Hand haben, wollen wir natürlich in die Champions League.“ Das Gute sei, dass Bayer noch gegen alle Mitfavoriten spiele. Dann allerdings müsse die „Werkself“ ein anderes Gesicht zeigen als bei den Niederlagen gegen Schalke oder in Köln (jeweils 0:2).

- Anzeige -

Vor allem der Auftritt im Derby gegen den FC gefiel Henrichs nicht. „So dürfen wir nicht mehr auftreten, das war eine katastrophale Vorstellung“, betonte er. In den letzten Spielen hofft Henrichs bei Bayer eine Rolle zu spielen: „Ich habe jetzt bei der U21 zwei Spiele über 90 Minuten gemacht, was mich sehr gefreut und echt gutgetan hat. Jetzt gehe ich in den Verein zurück und schaue was passiert. Der Trainer stellt natürlich auf.“