Herrmann hat die richtigen Schlüsse gezogen

Foto: Christof Koepsel/Getty Images

Kehrtwende im Fall von Patrick Herrmann: Der Offensivspieler wird Bundesligist Borussia Mönchengladbach in diesem Sommer nicht verlassen. Die goldenen Zeiten von Herrmann bei der Borussia liegen allerdings schon eine Weile zurück.

„Wer mich kennt, der weiß, dass ich mich voll und ganz mit dem Verein identifiziere und auf dem Platz immer alles gegeben habe. Von daher freue ich mich, euch mitteilen zu können, dass ich auch weiterhin die Raute tragen werde“, schrieb der 27-Jährige bei Instagram. „Mit Patrick hatten wir ein ganz offenes Gespräch, wie es für ihn aussehen kann in der nächsten Saison. Jetzt schauen wir, welche Schlüsse er zieht“, hatte Trainer Dieter Hecking erst kürzlich gesagt. Offenbar hat Herrmann die richtigen Schlüsse gezogen. Hecking zeigt sich mit der Entwicklung des einstigen Hoffnungsträgers jedenfalls sehr zufrieden.

- Anzeige -

Zwischen 2011 und 2015 absolvierte der Rechtsaußen 125 Bundesliga-Spiele für die „Fohlen“, schoss dabei 29 Tore und bereitete weitere 29 Treffer vor. Eine große Karriere schien sich anzubahnen. Im Oktober 2015 warf Herrmann allerdings ein Kreuzbandriss zurück – und seitdem kämpft er um den Anschluss. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte der 27-Jährige zwar 26 Pflichtspiele, stand dabei im Schnitt aber jeweils nur knapp 45 Minuten auf dem Platz.