Heynckes gegen Schalke nicht auf der Bank

Cheftrainer Jupp Heynckes wird den FC Bayern München im Topspiel am Samstagabend (18.30 Uhr) gegen den FC Schalke 04 nicht von der Bank aus dirigieren können. Der 72-Jährige ist erkrankt.

Der Tabellenführer muss gegen die „Knappen“ ohne seinen Coach auskommen. Heynckes hat sich einen grippalen Infekt eingefangen und muss daher das Bett hüten. Stattdessen wird Co-Trainer Peter Hermann die Bayern von der Seitenlinie aus betreuen. Der 65-Jährige war von 2013 bis 2014 beim kommenden Gegner als Assistent von Übungsleiter Jens Keller aktiv.

- Anzeige -

Der Rekordmeister könnte mit einem Sieg gegen die Königsblauen den Vorsprung auf Rang zwei und RB Leipzig wieder auf 18 Punkte hochschrauben. Gegen Schalke kommt es außerdem zum Aufeinandertreffen mit Nationalspieler Leon Goretzka, der die Münchner ab dem Sommer verstärken wird.