Heynckes: „Leipzig ist der verdiente Sieger“

Erstmals seit fast vier Monaten hat der FC Bayern München mal wieder ein Bundesliga-Spiel verloren. Nach zuletzt 18 ungeschlagenen Partien in Folge unterlag der Rekordmeister am Sonntag bei RB Leipzig mit 1:2.

„Wir sind heute auf einen überragenden Gegner getroffen. Das muss man anerkennen. Leipzig war sehr aggressiv und laufstark mit gutem Pressing“, erklärte Bayern-Trainer Jupp Heynckes und fügte an: „Wir haben nicht so gespielt wie in den letzten Wochen. Leipzig ist der verdiente Sieger. Es gibt solche Spiele, wo man nicht so souverän auftritt und nicht so gut defensiv arbeitet.“ Dabei hatte das Spiel mit dem frühen Tor durch Sandro Wagner eigentlich gut begonnen für die Münchner, doch Naby Keïta und Timo Werner drehten das Spiel verdientermaßen zugunsten von RB.

- Anzeige -

„Von Anfang an haben wir nicht so ins Spiel gefunden und hatten einige Ballverluste, die nicht hätten passieren dürfen“, sagte auch Bayern-Keeper Sven Ulreich. Der 29-Jährige hatte die RB-Offensive gleich mehrfach zur Verzweiflung gebracht. „Leipzig hat gut gepresst und nach Balleroberung mit ihren schnellen Leuten in die Spitze gespielt. Da waren wir nicht so wach wie gewohnt und ein Stück weit zu passiv. Wir haben nicht so den Ball laufen lassen und nicht die Ruhe gehabt“, ergänzte Ulreich.