Heynckes mit Fortschritten bei Neuer zufrieden

Bayern-Torhüter Manuel Neuer absolvierte am Donnerstagvormittag erstmals seit über einem halben Jahr eine leichte torwartspezifische Trainingseinheit. Trainer Jupp Heynckes ist mit den Fortschritten zufrieden.

„Das Training sah gut aus“, sagte der 72-Jährige, der weiterhin keinen exakten Zeitpunkt für eine Rückkehr von Neuer zu nennen vermochte, am Freitag. Heynckes weiter: „Ihm geht es den Umständen entsprechend sehr gut, er hat keine Beschwerden, der Fuß zeigt keine Reaktion.“ Der Bayern-Coach will dennoch weiterhin erst Rücksprache mit Ärzten, Physiotherapeuten und allen anderen Beteiligten halten, bevor die nächsten Schritte zum Comeback vollzogen werden. „Der Plan wird weiter besprochen, wir werden den einhalten, und dann wird man sehen“, sagte Heynckes.

- Anzeige -

Beim ersten Torwarttraining seit über einem halben Jahr hatte Neuer auch erste Schüsse von Torwarttrainer Toni Tapalović pariert. Am Dienstag vor einer Woche hatte Neuer zum ersten Mal seit seiner Operation am gebrochenen linken Mittelfuß eine Laufeinheit absolviert. Neuer, Kapitän des FC Bayern und der Nationalmannschaft, hofft mit Blick auf die WM in Russland auf eine rechtzeitige Rückkehr.

(cbe/sid)