Hollerbach verzichtet auf Arp und Wood

Der Hamburger SV hat mit dem Auswärtsspiel beim FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) eine schwere Aufgabe vor der Brust. Trainer Bernd Hollerbach nominierte am Freitag seinen Spieltagskader und hatte dabei einige Überraschungen parat. Er verzichtete auf seine beiden wohl talentiertesten Stürmer.

Jann-Fiete Arp wurde vom Hamburger Übungsleiter nicht in das 18-Mann-Aufgebot für die Partie bei den Münchnern nominiert. Damit wird der 18-Jährige erstmals seit dem 19. Spieltag nicht für den Bundesliga-„Dino“ zum Einsatz kommen. Auch Bobby Wood wird in der Allianz Arena nicht auflaufen. Hollerbach strich den US-Amerikaner aus dem Kader. Diese Maßnahme kam etwas weniger überraschend, da Wood schon gegen den 1. FSV Mainz 05 (0:0) am vergangenen Spieltag weder in der Startelf gestanden noch auf der Bank gesessen hatte.

- Anzeige -

Dafür steht der 17-jährige Josha Vagnoman erstmals im endgültigen Aufgebot des HSV. Im Vorfeld der letzten Spiele wurde bereits spekuliert, dass Hollerbach den Linksverteidiger nominieren würde. Beim Rekordmeister und Tabellenführer könnte der deutsche U17-Nationalspieler nun sein Bundesliga-Debüt feiern. Innenverteidiger Mergim Mavraj wird dagegen fehlen. Der 31-Jährige wird nach seinem grippalen Infekt nicht rechtzeitig fit werden. Mittelfeldakteur Albin Ekdal muss bekanntermaßen aufgrund seiner Sprunggelenksprobleme passen.