HSV: Comeback von Müller rückt näher

Der Hamburger SV kann in den entscheidenden Wochen des Abstiegskampfs womöglich doch noch einmal auf Angreifer Nicolai Müller zurückgreifen. Der 30-Jährige macht auf seinem Weg zum Comeback weiter Fortschritte.

Müller trainierte am Sonntag während der Einheit der Ersatzspieler unter anderem Torabschlüsse. „Wir denken da von Woche zu Woche“, sagte HSV-Trainer Christian Titz über die weiteren Pläne für Müller. „Wir werden ihn hier und da ins Mannschaftstraining integrieren und gucken dann, wie das Knie reagiert.“

- Anzeige -

Müller hatte sich am ersten Spieltag dieser Saison einen Kreuzbandriss zugezogen, nachdem er beim Torjubel im Rasen hängen geblieben war. Zuvor hatte der 30-Jährige gegen den FC Augsburg den 1:0-Siegtreffer für die Hanseaten erzielt. Der langfristige Ausfall des Top-Scorers der Vorsaison (fünf Tore, sieben Assists) traf den HSV schwer, der Bundesliga-„Dino“ stellt mit nur 23 Toren die harmloseste Offensive der Liga.

(cbe/sid)