Hütter lobt fleißigen Fernandes

Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Eintracht-Trainer Adi Hütter hat Gelson Fernandes in den höchsten Tönen für dessen Einstellung gelobt. Der 31-Jährige ist für Atmosphäre und Kommunikation innerhalb der Frankfurter Mannschaft offenbar Gold wert.

„Gelson ist ein absolut positiver Spieler und ein wichtiges Element in der Mannschaft“, sagte Hütter laut Kicker nach der Niederlage im Testspiel gegen SPAL Ferrara (1:2), bei der Fernandes in der Startelf gestanden hatte. Der Schweizer ist mit seiner Erfahrung und seinen Sprachkenntnissen (er spricht Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Kreol) ein wichtiger Bezugspunkt für junge Spieler ohne Deutschkenntnisse. Coach Hütter profitiert von den Führungsqualitäten des Routiniers: „Für mich ist er auf dem Platz wie ein Spielertrainer. Er teilt die Jungs gut ein, spricht viele Sprachen und kann deshalb jeden einzelnen in seiner Sprache unterstützen und coachen.“

- Anzeige -

Auf dem Platz weiß Fernandes zudem mit großem Kämpferherz zu überzeugen; seinen Auftritt gegen Ferrara bezeichnete Hütter als „ordentlich“. Der Mittelfeldspieler selbst sah bei sich und der Mannschaft „noch Luft nach oben“, wusste die Niederlage aber auch einzuordnen: „Wir haben viel gearbeitet. Das Ziel war es nicht, gegen Ferrara frisch zu sein. Wir haben noch Zeit, um die Spritzigkeit zu kriegen. […] Auf uns wartet eine harte und lange Saison, das wissen wir. Jetzt müssen wir uns gut erholen.“