Kammerbauer vor Wechsel nach Freiburg

Der 1. FC Nürnberg verliert spätestens im Sommer sein nächstes Eigengewächs: Nach Stürmer Cedric Teuchert, der im Winter zum FC Schalke 04 wechselte, macht auch Mittelfeldspieler Patrick Kammerbauer die Biege und verlängert seinen auslaufenden Vertrag nicht.

„Fakt ist, dass wir mit seinem Berater nicht überein gekommen sind. Die Zeichen stehen auf Abschied. Welche Interessenten es allerdings gibt, dazu kann ich nichts sagen“, bestätigte FCN-Sportvorstand Andreas Bornemann auf Nachfrage der Bild. Kammerbauer wechselte 2007 zum „Club“ und durchlief in der Folge alle Jugend-Auswahlen der Bayern.

- Anzeige -

Schon im Winter könnte nun der Schritt zum SC Freiburg folgen. Die Breisgauer beschäftigen sich demnach schon seit einiger Zeit intensiv mit dem U20-Nationalspieler. Unter Trainer Michael Köllner spielte Kammerbauer zuletzt keine Rolle mehr. „Gut möglich, dass sich in den nächsten ein, zwei Tagen, etwas tut“, kündigte Bornemann an. Ein Wechsel im Winter würde zumindest noch eine kleine Ablöse einbringen.