Kovač: „Robert hat das akzeptiert“

Foto: Christof Stache/AFP/Getty Images

Bayern-Trainer Niko Kovač hat einen möglichen Wechsel von Robert Lewandowski erneut klar ausgeschlossen. Der Pole steht noch bis 2021 beim Rekordmeister unter Vertrag, zuletzt hatte es jedoch immer wieder Wechselgerüchte gegeben.

„Es ist richtig, dass Robert und ich vergangene Woche ein Gespräch hatten“, sagte Kovač im Gespräch mit der Sport Bild. Lewandowski wisse, „was ich über ihn denke und ich von ihm halte“, so der Coach, der ganz deutlich mit dem Mittelstürmer plant: „Er ist weltweit sicherlich unter den Top drei Stürmern auf dieser Position. Wir werden ihn daher mit Sicherheit nicht abgeben. Das ist die Aussage, die ich ihm mitgegeben habe. Robert hat das akzeptiert. Das hat mich sehr gefreut.“

- Anzeige -

In der Vergangenheit hatten bereits Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß die Standhaftigkeit des Klubs in dieser Causa betont. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Lewandowski 48 Pflichtspiele für den FC Bayern, erzielte dabei 41 Treffer und bereitete zudem fünf Tore seiner Mitspieler vor. Vertraglich ist der 29-Jährige, dessen Marktwert auf knapp 85 Millionen Euro geschätzt wird, noch bis zum 30. Juni 2021 gebunden.

(cbe/sid)