Labbadia will bei Klassenerhalt in Wolfsburg bleiben

Trainer Bruno Labbadia will im Falle des Klassenerhalts seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg erfüllen. Das hat der Coach vor dem Heimspiel am letzten Spieltag gegen den 1. FC Köln angekündigt.

„Ich habe für beide Ligen unterschrieben, ich wusste, worauf ich mich einlasse. Ich bin erfahren genug und weiß, was ich tun muss“, sagte der 52-Jährige am Mikrofon von Sky. Die „Wölfe“ benötigen im Fernduell mit dem Hamburger SV einen Punkt zur Sicherung des 16. Platzes, der die Wolfsburger zur Teilnahme an der Relegation gegen Holstein Kiel berechtigen würde.

- Anzeige -

In Wolfsburg herrscht Endzeitstimmung: Die Spieler wirken völlig verunsichert, Trainer Labbadia ratlos, Sportdirektor Olaf Rebbe ist schon weg und von den Fans gab es nach der jüngsten 1:4-Klatsche bei RB Leipzig Häme und Wut. Gegen Köln hat der VfL womöglich seine letzte Chance auf den Ligaverbleib.

(sid)