Leipzig holt Saracchi für die linke Seite

Europa League-Teilnehmer RB Leipzig nimmt Linksverteidiger Marcelo Saracchi vom argentinischen Erstligisten Club Atlético River Plate unter Vertrag. Den 20-Jährigen lassen sich die Sachsen rund 12,5 Millionen Euro kosten.

„Marcelo Saracchi ist ein junger, schneller Linksverteidiger, der direkt in seiner ersten Saison in der höchsten argentinischen Liga mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat“, erklärte Sportdirektor Ralf Rangnick. „Zudem hat er auch in der U20-Auswahl Uruguays seine Qualitäten in vielen internationalen Vergleichen gezeigt und uns mit seiner Art und Weise, wie er die Position des Linksverteidigers interpretiert, überzeugt.“ Der Uruguayer erhält einen Fünfjahresvertrag bis 2023.

- Anzeige -

Saracchi könnte vorerst Marcel Halstenberg ersetzen, der nach seinem Kreuzbandriss vermutlich erst im Herbst zurückkehren wird. Der 20-Jährige war im vergangenen Sommer für gut zwei Millionen Euro vom Danubio FC nach Buenos Aires gewechselt und besaß dort einen Vertrag bis 2021. In der laufenden Spielzeit absolvierte Saracchi bisher 22 Pflichtspiele für River Plate und bereitete dabei ein Tor seiner Mitspieler vor. „Ich bin glücklich, in der kommenden Saison das Trikot von RB Leipzig tragen zu dürfen. Ich habe die Entwicklung des Klubs seit dem Aufstieg in die Bundesliga verfolgt. Es hat mich beeindruckt, wie ein so junges Team für Furore in einer der besten Ligen der Welt gesorgt hat. Ich mag den aggressiven und offensiven Spielstil“, sagte er.