Leverkusener Profis starten auf dem Rad

Foto: Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusens Trainer Heiko Herrlich greift in der Saisonvorbereitung aktuell zu etwas ungewöhnlichen Maßnahmen. Am Sonntag stand für die Profis des Werksklubs die erste Etappe des „Trainingslagers Rad“ an.

Trainer Herrlich hat für seine Schützlinge eine dreitägige Fahrradtour ausgearbeitet, die mit einer 90 Kilometer langen Etappe von Bad Bertrich nach Koblenz begann. Die ersten 25 Kilometer führten dabei in schönstem Panorama entlang an der Mosel, ehe es zu einer Bergwertung kam. 200 Höhenmeter galt es auf 1,6 Kilometern Strecke zu überwinden. Die Aufgabe gingen die Bayer-Profis in drei Teams an; zeitlich gemessen wurde jeweils der Letzte der Gruppe.

- Anzeige -

Den Sieg sicherte sich die Truppe um Lars Bender, Mitchell Weiser und Leon Bailey. „Es ist eine schöne Abwechslung und macht riesigen Spaß, auch wenn einigen heute Abend sicher ein wenig die Beine brennen“, sagte Kapitän Bender. Angekommen im Hotel in Koblenz stand vor allem Regeneration auf dem Plan, ehe am Montag eine 85 Kilometer lange Etappe von Koblenz nach Bonn ansteht. Tags darauf geht es für die „Werkself“ rund 55 Kilometer zurück zur BayArena; am Freitag (16 Uhr) wird es eine öffentliche Trainingseinheit geben.