Lewandowski macht sein eigenes Triple perfekt

Robert Lewandowski hat sich zum dritten Mal die Torjägerkanone der Bundesliga gesichert. Der 29-jährige Angreifer des FC Bayern erzielte 29 Treffer und ließ damit Nils Petersen vom SC Freiburg (15 Tore) hinter sich.

Bereits für den BVB in der Spielzeit 2013/14 sowie 2015/16 für Bayern München waren Lewandowski die meisten Tore gelungen. Niclas Füllkrug (Hannover 96), Mark Uth (TSG 1899 Hoffenheim) und Kevin Volland (Bayer Leverkusen) folgen in diesem Jahr mit je 14 Treffern auf den polnischen Nationalspieler und Freiburgs Petersen.

- Anzeige -

Lewandowski erzielte in insgesamt 257 Bundesliga-Spielen für Dortmund (131 Spiele, 74 Tore) und seinen aktuellen Arbeitgeber (126 Spiele, 106 Tore) insgesamt 180 Treffer. Die Bayern stellen bereits zum 17. Mal den erfolgreichsten Torschützen der Saison. Der erfolgreichste ausländische Profi in einer Saison bleibt der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang, der für den BVB in der letzten Spielzeit 31 Treffer erzielte und Lewandowski (30) auf den zweiten Platz verwiesen hatte.

(cbe/sid)