Medien: Klaus wechselt nach Wolfsburg

Felix Klaus wechselt offenbar von Hannover 96 zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg. Medienberichten zufolge nutzt der Flügelspieler eine Klausel, dank der er den Aufsteiger im Sommer verlassen darf.

Am Sonntagabend spielte er mit 96 noch gegen Wolfsburg (0:1), ab der kommenden Saison läuft Klaus offenbar selbst im VfL-Dress auf. Wie der Sportbuzzer berichtet, zieht es den Offensivakteur im Sommer zum niedersächsischen Nachbarn. Zwar steht er in Hannover noch bis 2019 unter Vertrag, soll aber über eine Klausel verfügen, mit der er 96 nach drei Jahren für eine festgeschriebene Summe verlassen kann. Fällig wird wohl eine Ablöse zwischen zweieinhalb und drei Millionen Euro.

- Anzeige -

Im Sommer 2015 war Klaus für drei Millionen Euro vom SC Freiburg gekommen und entwickelte sich bei den „Roten“ zum Leistungsträger. In der laufenden Spielzeit erzielte er zwei Treffer und bereitete sechs weitere vor. Bei den „Wölfen“ soll der 25-Jährige zur neuen Saison einen Vierjahresvertrag zu deutlich verbesserten Bezügen unterschreiben.