Mehmedi-Wechsel nach Wolfsburg fix

Der Wechsel von Admir Mehmedi zu Ligakonkurrent VfL Wolfsburg ist perfekt. Nach zweieinhalb Jahren unter dem Bayerkreuz zieht es den 26-jährigen Schweizer nach Niedersachsen. Dort unterschreibt er einen Vertrag bis 2022.

„Admir Mehmedi passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Er ist offensiv sehr variabel einsetzbar, kennt die Bundesliga und hilft uns sofort weiter. Er ist ein echter Gewinn für uns, der seine Qualitäten über Jahre hinweg national und international bewiesen hat“, erklärte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe. Dem Vernehmen nach liegt die Ablösesumme zunächst bei acht Millionen Euro, kann durch etwaige Prämien aber noch auf bis zu zehn Millionen Euro ansteigen.

- Anzeige -

Mehmedi, der in Zukunft mit der Rückennummer 22 aufläuft, ergänzte: „Der VfL Wolfsburg ist ein sehr renommierter Verein und genießt in meiner Heimat durch seine Schweizer Vergangenheit einen sehr, sehr guten Ruf. Ich freue mich sehr, dass der Wechsel geklappt hat und hoffe, schon bald meinen Teil dazu beitragen zu können, dass der VfL eine erfolgreiche Rückrunde spielt.“ In der laufenden Winter-Transferperiode hatten die Grün-Weißen zuvor bereits Josip Brekalo, dessen Leihe zum VfB Stuttgart vorzeitig beendet worden war, sowie Renato Steffen (FC Basel) unter Vertrag genommen.