Mkhitaryan ausschlaggebend für Aubameyangs Wechsel

Pierre-Emerick Aubameyang wechselte am letzten Tag der Winter-Transferperiode von Borussia Dortmund zum FC Arsenal. Großen Anteil an der Entscheidung des Gabuners hatte Ex-Dortmunder Henrikh Mkhitaryan.

Gegenüber dem vereinseigenen Sender ArsenalMedia erklärte der Stürmer: „Er (Mkhitaryan; Anm. d. Red.) hat mich ein paar Mal angerufen und mich gefragt: ‚Kommst du oder nicht?‘, woraufhin ich gesagt habe: ‚Erst wenn du mir sagst, ob du unterschrieben hast, oder nicht.'“ Der Armenier war kurz vor der Vollendung des Aubameyang-Transfers im Tauschgeschäft mit Alexis Sánchez von Manchester United zu den „Gunners“ gewechselt. „Er hat mir dann erzählt, dass alles geklappt hat – und natürlich war das ein großer Faktor, warum ich hierhergekommen bin“, sagte Aubameyang.

- Anzeige -

Über das Wiedersehen mit seinem ehemaligen Teamkameraden freut sich der Angreifer sehr: „Es ist, als würde man mit einem Bruder wiedervereint werden, einem sehr guten Freund. Wir haben in der Vergangenheit zusammen gespielt und ich bin wirklich glücklich, ihn wiederzusehen.“