Nach Karriereende: Weidenfeller bleibt dem BVB erhalten

Roman Weidenfeller bleibt auch nach seinem Karriereende ein Teil von Borussia Dortmund. Weidenfeller spielt seit 2002 für den BVB und wird ab dem kommenden Sommer neue Aufgaben übernehmen.

„Ich werde weiter beim Verein bleiben, das ist fixiert. In welcher Rolle, das werden wir sehen. Mir ist es wichtig, dass der Verein mir das Vertrauen schenkt“, sagte der 37-Jährige im Interview mit Sky Sport News HD. „Es wird kein Posten auf dem Platz sein, sondern eher im Hintergrund. Ich freue mich auf jede neue Herausforderung.“

- Anzeige -

In seiner Karriere bestritt Weidenfeller 452 Pflichtspiele für den BVB, spielte 173 zu Null und kassierte ingesamt 642 Gegentreffer. Ende November des vergangenen Jahres stand der 37-Jährige im Revierderby gegen Schalke (4:4) zuletzt zwischen den Pfosten.

(cbe/sid)