Nagelsmann freut sich über Stürmer-Doppelpack

Die TSG 1899 Hoffenheim feierte gegen den 1. FSV Mainz 05 den ersten Sieg in diesem Jahr. Trainer Julian Nagelsmann ist besonders von der Torlaune seiner Angreifer angetan.

Der 4:2-Heimerfolg gegen Mainz sorgte für große Erleichterung in Sinsheim. „Wir haben auch in den vergangenen Wochen, die für uns nicht einfach waren, hart gearbeitet – das hat sich heute ausgezahlt“, meinte Ádám Szalai. „Das Spiel heute war nicht einfach, aber wir haben in der zweiten Halbzeit sehr viel Druck gemacht und uns den Sieg so verdient.“ Der Ungar steuerte gegen seinen Ex-Klub zwei Treffer bei – ebenso wie Sturmkollege Andrej Kramarić, dessen Torflaute damit endgültig überwunden ist. Der Kroate traf vor einer Woche gegen Hertha BSC (1:1) erstmals nach einem halben Jahr.

- Anzeige -

Nagelsmann teilte die Erleichterung, die mit dem Doppelpack seiner Angreifer einherging. „Welche Last Andrej mit seinem zweiten Treffer von den Schultern gefallen ist, haben, glaube ich, alle gesehen. Mich freut es für ihn und für Ádám, dass sie doppelt getroffen haben“, betonte der Hoffenheimer Übungsleiter. Szalai übte sich nach dem Spiel in Bescheidenheit und stellte die Teamleistung in den Vordergrund. „Ich habe mich heute extrem gefreut, dass ich der Mannschaft helfen konnte. Wir sind glücklich, dass wir endlich den ersten Dreier in diesem Jahr feiern können“, sagte der 30-Jährige.