Neuer zeigt Verständnis für Özil-Rücktritt

Foto: Kevin C. Cox/Getty Images

DFB-Kapitän Manuel Neuer hat sich erstmals zum Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Nationalmannschaft geäußert und Verständnis für den Schritt gezeigt. Ein Neustart beim entthronten Weltmeister ist für Neuer notwendig.

„Es ist die Entscheidung jedes einzelnen Spielers. Die Gründe muss man für sich selbst suchen, und die hat er dann auch gefunden“, sagte Neuer am Rande des Trainingslagers von Bayern München in Rottach-Egern. „Diese Entscheidung akzeptieren wir natürlich.“ Aufgabe der Verantwortlichen des DFB sei es nun, „die Mannschaft zu strukturieren und ihr wieder ein Gesicht zu verpassen“, sagte Neuer. Es gehe für den 32-jährigen Torwart auch darum, „wieder die Spieler da zu haben, die auch wirklich stolz sind, für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen und alles dafür geben, für das eigene Land zu spielen, damit man wieder in die Erfolgsspur kommt“.

- Anzeige -

Ein Neustart ist für Neuer daher notwendig. „Fakt ist, dass einiges geändert werden muss“, sagte er. „Trotzdem haben wir große Ziele auch in der Nationalmannschaft und wollen natürlich wieder ein anderes Gesicht zeigen.“

(sid)