Onguéné vor festem Transfer nach Salzburg

Der österreichische Meister RB Salzburg möchte Jérôme Onguéné offenbar fest verpflichten. Der Innenverteidiger war bereits in der abgelaufenen Spielzeit vom VfB Stuttgart an die Österreicher ausgeliehen.

Nach Informationen des Kicker soll RB Salzburg bereit sein, zwei Millionen Euro für den 20-Jährigen zu bezahlen. Der VfB hatte Anfang 2017 noch rund drei Millionen Euro an den FC Sochaux überwiesen, um sich die Dienste des Abwehrspielers zu sichern. Bereits im August des letzten Jahres wurde der ehemalige U20-Nationalspieler Frankreichs nach Salzburg verliehen.

- Anzeige -

Onguéné, der in der abgelaufenen Saison 17 Mal in der österreichischen Bundesliga auflief und dabei vier Tore erzielte, konnte sich besonders in der Schlussphase der Saison in der Abwehr der Salzburger durchsetzen und sich für eine Weiterverpflichtung – über das Saisonende hinaus – empfehlen. Sein Marktwert wird auf zweieinhalb Millionen Euro geschätzt.