Palmeiras will Walace nach Brasilien zurückholen

Mittelfeldspieler Walace scheint nach seiner Suspendierung in der vergangenen Saison keine Zukunft mehr beim Hamburger SV zu haben. Der Brasilianer weckte allerdings bereits das Interesse diverser anderer Vereine.

Der brasilianische Erstligist Palmeiras São Paulo soll sich nun in die Liste der möglichen Abnehmer eingereiht haben. Laut dem Onlineportal UOL Esporte soll Palmeiras Walace zurück in seine Heimat lotsen wollen. Demnach sei der Olympiasieger ein Wunschspieler von Trainer Roger Machado, der Walace zwischen 2015 und 2016 bereits bei Grêmio Porto Alegre trainierte hatte. Der Verein habe in dieser Angelegenheit bereits Kontakt zum HSV aufgenommen.

- Anzeige -

Der Bundesliga-Absteiger soll sieben Millionen Euro Ablöse verlangen, um den Verlust gering zu halten. Walace hatte im Januar 2017 noch gut neun Millionen gekostet. Zusätzlich müssen die „Rothosen“ wohl zehn Prozent der Erlöse an Ex-Klub Grêmio abgeben. Neben Palmeiras sind angeblich diverse Vereine aus der italienischen Serie A sowie der portugiesische Erstligist Sporting Lissabon und der Premier League-Klub Brighton & Hove Albion an Walace interessiert.