Pekarík und Darida geben grünes Licht

Foto: Boris Streubel/Bongarts/Getty Images

Hertha BSC verabschiedet sich am Donnerstag ins Trainingslager nach Neuruppin. Zunächst stand am Dienstag eine intensive 90-minütige Einheit auf dem Plan. Gegen Ende der Woche steigen zwei Testspiele.

Peter Pekarík und Vladimír Darida, die in der vergangenen Woche noch unter Knieprobleme litten, absolvierten zum Wochenstart ein individuelles Programm mit Athletiktrainer Hendrik Vieth. „Peter und Vladi werden am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Die beiden Testspiele in Neuruppin werden sie aber wohl verpassen“, äußerte sich Pál Dárdai nach der Einheit. Nach der Rückkehr aus Neuruppin will der Coach die Trainingsgruppe verkleinern.

- Anzeige -

Ein Sonderlob verdiente sich Ondrej Duda. „Ondrej macht einen guten Eindruck. Sofern er fit bleibt, habe ich große Hoffnung, dass er in der Bundesliga zeigen kann, was er drauf hat. Es wäre schon mal ein riesengroßer Fortschritt, wenn er die Vorbereitung gesund übersteht“, sagte Dárdai. Am Donnerstag (gegen den MSV Neuruppin, 18.30 Uhr) und Freitag (gegen FK Dukla Prag, 17.30 Uhr) stehen die nächsten zwei Freundschaftsspiele auf dem Plan. Das erste Pflichtspiel der Saison 2018/19 findet am 20. August statt, dann treffen die Blau-Weißen im DFB-Pokal auf Eintracht Braunschweig.